Kießling&Kaffka


Kießling&Kaffka sind beste Freunde, Kollegen und inspirieren sich gegenseitig. Kießling hat schon als kleines Kind Sketche improvisiert, Kaffka saß da bereits am Klavier. Beide lieben die Kunst der Improvisation und spielen am Liebsten zusammen. Sie fordern sich gegenseitig heraus in ihren Künsten und lassen sich glänzen und schwitzen.

 

Seit 2007 beschreiten sie unabsichtlich einen gemeinsamen Weg: das gemeinsame Studium der Kulturwissenschaften in Hildesheim, die Co-Leitung des Improzweigs am Theater für Niedersachsen

und die gemeinsamen Jahre bei Schmidt's Katzen.

 

Er zog nach Hamburg, sie nach Hannover. Und dann haben sie einfach absichtlich weitergemacht.

2015 kam eines zum anderen, und das Abschiedskonzert war geboren. Ein Spiel mit der eigenen Unvollkommenheit.